Kinder & Jugendliche Bildung Wohnen Leben im Alter Gesundheit Beratung & Unterstützung Freizeit,Kultur&Sport Siegener Bündnis Aktuelles Beruf
Erzieherische Hilfen und Beratung
Suche 

Die Erziehung von Kindern ist in unserer komplizierten Gesellschaft eine sehr verantwortungsvolle und schwierige Aufgabe, die Eltern zu bewältigen haben. Es kann in allen Familien vorkommen, dass Erziehungsschwierigkeiten oder Probleme auftreten. Deshalb ist es keine Schande, sich bei der Bewältigung der Probleme helfen zu lassen. Beim ASD der Stadt Siegen erhalten betroffene Familien, Kinder und Jugendliche Beratung und Unterstützung bei der Suche nach Lösungen aus der Krise. Der ASD vermittelt bei Bedarf auch geeignete Beratungsstellen oder intensivere Hilfen zur Erziehung.

Sind Eltern mit der Erziehung ihrer Kinder überfordert, haben die Kinder große Probleme in der Entwicklung oder im Verhalten oder befindet sich die Familie in einer schweren Krise, so haben diese Familien einen Rechtsanspruch auf Hilfe zur Erziehung. Der ASD berät und gewährt die geeignete Hilfe, die ambulant, teilstationär oder stationär sein kann, wenn der Bedarf vorliegt. Weiterhin vermittelt der ASD die Einrichtungen und Fachkräfte, die die Hilfe durchführen. Der ASD arbeitet intensiv mit den betroffenen Familien und der Hilfe durchführenden Stelle zusammen. Die Hilfe zur Erziehung wird individuell auf die Problemlage der Familienmitglieder abgestimmt, nach Bedarf verändert und beendet, sobald sie die Unterstützung nicht mehr benötigen.

Kindeswohlgefährdung
Besteht der Eindruck, ein Kind wird vernachlässigt, misshandelt oder sexuell missbraucht, ist es wichtig, nicht wegzuschauen, sondern aktiv zu werden.
Im Familienbüro der Universitätsstadt Siegen können Sie sich bei der Einschätzung einer Kindeswohlgefährdung beraten lassen. (Tel: 0271 / 404 - 2958) Hier stehen Ihnen ausgebildete Kinderschutzfachkräfte zur Verfügung und helfen Ihnen, Ihre Beobachtungen zu sortieren und abzuwägen, was zu tun ist.

Auch im Allgemeinen Sozialen Dienst des Jugendamtes können sich Eltern, Kinder, Nachbarn, Verwandte oder Lehrer beraten lassen und sie können dort auch eine mögliche Kindeswohlgefährdung melden. Diese Meldung kann auch anonym gemacht werden. Eine solche Meldung hilft den betroffenen Kindern und schützt sie.

Allgemeiner Sozialdienst (ASD) der Stadt Siegen
Rathaus Weidenauer Straße 211-215, 57076 Siegen-Weidenau
Sekretariat: Tel. 0271/404-2333 oder 404-2932
www.siegen.de

Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern der Ev. Jugendhilfe Friedenshort
Friedrichstraße 27, 57072 Siegen-Mitte
Tel. 0271/56011
E-Mail: erziehungsberatung-siegen@jhfh.friedenshort.de

Offene Sprechstunde (ohne Anmeldung):
Mittwoch von 16.30 bis 18.30 Uhr und Donnerstag von 9.00 bis 11.00 Uhr

Öffnungszeiten:
Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 8.00 bis 16.30 Uhr
Mittwoch von 8.00 bis 18.30 Uhr und nach Vereinbarung.

Die Beratung ist vertraulich und kostenfrei.

INFA
Intergrierende Familie,-Kinder-und Jugendhilfe
Markt 1
57072 Siegen
Tel: 0271/3037475
Fax: 0271/3037476
Email: info@infa-familien.de
www.infa-familien.de


Nummer gegen Kummer
Kinder und Jugendtelefon      0800/1110333
Elterntelefon                              0800/1110550
www.nummer-gegen-kummer.de


Allgemeiner Sozialdienst (ASD) der Stadt Siegen
Rathaus
Weidenauer Straße 211-215 57076 Siegen-Weidenau
Bitte vereinbaren Sie einen Termin im
Sekretariat:
Tel. 0271/404-2333 oder
404-2351
www.siegen.de

Jede Beratung ist kostenlos und vertraulich!

Beratung durch eine Kinderschutzfachkraft im Familienbüro der Universitätsstadt Siegen
Tel: 0271 / 404 2958
familienbuero@siegen.de