Kinder /Jugendliche Bildung Leben im Alter Gesundheit Beratung & Unterstützung Freizeit,Kultur&Sport Siegener Bündnis Aktuelles Beruf Wohnen
Universität Siegen
Suche 

Als einer der größten Arbeitgeber in der Region ist die Universität Siegen bestrebt, sich als Wissenschafts- und Arbeitsort mit familienfreundlichen Arbeits- und Lernbedingungen zu profilieren. Anfang 2006 entschloss sich die Hochschulleitung der Siegener Universität daher zur Durchführung eines Audits „Familiengerechte Hochschule“. Hintergrund dieses Entschlusses ist vor allem das Problem der Vereinbarkeit von Beruf bzw. Studium und Familie, welches u.a. immer wieder zu familiär bedingten Studienabbrüchen und zum Verlust von qualifizierten Wissenschaftler/innen in der Familienphase führt.

Das Audit „Familiengerechte Hochschule“ ist ein speziell für Universitäten und Fachhochschulen weiterentwickeltes betriebliches Managementinstrument, das eine familienbewusste Personal- und Hochschulführung stärken will. Im Januar  wurde zunächst der Vertrag zwischen der Universität Siegen und der "berufundfamilie gGmbH" geschlossen, welche die einheitliche Durchführung des Audits an den Hochschulen regelt. In einem ersten Arbeitstreffen im April wurde ein erstes Konzept entwickelt, in dem die systematische Erfassung von Stärken und Schwächen der Universität in Bezug auf die Familienfreundlichkeit im Mittelpunkt stand. In dem darauf folgenden Workshop im Mai wurden dann Ziele und Maßnahmen für die Bereiche diskutiert, in denen Verbesserungen für notwendig gehalten werden. Durch die Erstellung einer repräsentativen Arbeitsgruppe und durch verschiedene Befragungen der Mitarbeitenden und Studierenden wurde erreicht, dass dabei die ganz spezifischen Problemlagen an der hiesigen Universität erörtert wurden.

Die Zielvereinbarungen zur Verbesserung der Familienfreundlichkeit wurden schließlich im Juni vom Rektor der Universität unterzeichnet. Im August 2006 hat die "berufundfamilie gGmbH" der Universität Siegen das Grundzertifikat verliehen. Annähernd 30 Hochschulen in Deutschland sind bisher mit diesem Grundzertifikat ausgezeichnet worden, einem europaweit geschützten Markenzeichen.

Die Universität Siegen hat nun drei Jahre Zeit, ihre ehrgeizigen Ziele zu verwirklichen, wobei es sich bei den angestrebten Maßnahmen teilweise um die Verbesserung bereits bestehender Strukturen, teilweise aber auch um neue Schritte handelt. Dabei stehen nicht nur die Belange von Eltern mit minderjährigen Kindern im Blick, die Aufmerksamkeit soll auch auf die Bedürfnisse von Beschäftigten und Studierenden mit pflegebedürftigen Angehörigen gerichtet werden.

Neu geschaffen wurde im Januar 2007 eine Servicestelle für Familien, die den Hochschulangehörigen mit umfangreichen Informationen, Beratung und Kontakten in die Region bei unterschiedlichsten Problemlagen zur Verfügung steht. Des weiteren soll ein Internetportal zu den unterschiedlichsten Fragestellungen rund um die Familie eingerichtet werden.

Familienservicebüro der Universität Siegen
AR-SSC 107, 57076 Siegen-Haardter Berg
Tel. 0271/740-2702
Email: familienservice@uni-siegen.de

Die bestehenden Regelungen zur Arbeitszeit sollen auf eine familienfreundliche Ausgestaltung hin überprüft und - ebenso wie die Betreuungsangebote für Kinder von Studierenden und Mitarbeitenden - nach Möglichkeit den Bedürfnissen angepasst werden. Studierende mit Kindern sollen durch eine familien-freundlichere Studienorganisation entlastet werden.

Vorgesehen ist darüber hinaus die Verbesserung der Infrastruktur für Eltern an der Universität durch die Einrichtung von Still- und Wickelräumen, durch einen Computerraum für Studierende mit Kindern, Spielecken und evtl. einen kleinen Spielplatz auf dem Campusgelände. Nicht zuletzt soll ein „Dies Academicus“, der traditionelle akademische Studien- und Festtag, unter dem Motto „Vereinbarkeit von Studium und wissenschaftlicher Karriere und Familie“ zu einer hochschulweiten Auseinandersetzung mit dem Thema beitragen.

Die Schärfung eines Bewusstseins für die Thematik Vereinbarkeit Studium/ Beruf und Familie wird von erheblicher Bedeutung innerhalb einer sich wandelnden Gesellschaft sein. Nicht zuletzt durch die Durchführung des Audit Familiengerechte Hochschule stellt sich die Universität Siegen als Arbeits-, Ausbildungs- und Wissenschaftsstandort der gesellschaftlichen Aufgabe, ein Nach- und Umdenken anzustoßen. Darüber hinaus leistet die Universität einen wichtigen Beitrag für die Region, indem der Wissenschaftsstandort Siegen für junge Familien an Attraktivität gewinnt.

Weitere Informationen zum Audit „Familiengerechte Universität“ gibt es bei der
Gleichstellungsbeauftragten der Universität Siegen
Adolf-Reichwein-Straße 2, AR-H 104, 57076 Siegen-Haardter Berg
Tel. 0271/740-2227, 13.00 - 16.45 Uhr (sonst AB)
www.uni-siegen.de


An der Universität Siegen gibt es auch Bildungsangebote und Veranstaltungen für „Nicht-Studierende“:
Die verschiedenen Fachbereiche pflegen in unterschiedlicher Intensität Kontakte zu den Schulen der Region. Verschiedene Schülerlabore können von Schulklassen unterschiedlicher Altersgruppen besucht werden. Darüber hinaus bieten alle Fachbereiche ausgewiesene Vorlesungen und Seminare als Schnupperstudium an. Hier können ganz  zwanglos und ohne Anmeldung verschiedene Veranstaltungen besucht werden. Weiterhin finden auch Vorlesungen für Hochbegabte statt.

Auskunft hierzu erteilt die Zentrale Studienberatung unter Tel. 0271 / 740 – 4300.
www.studienberatung.uni-siegen.de

Eine weitere Bildungseinrichtung der Universität Siegen für die Bürgerinnen und Bürger der Regionen Siegen und Olpe ist die Mittwochsakademie.

Informationen zu den Veranstaltungen gibt es im Sekretariat, Elisabeth Dörnemann, Tel. 0271 / 740 – 4528.
www.mittwochsakademie.uni-siegen.de

Bereits vier mal hat die Universität Siegen am „Girls’ Day“ teilgenommen und plant auch, im April 2007 wieder dabei zu sein. Auf dem Programm stehen Führungen und Besichtigungen, aber es besteht auch die Möglichkeit zur Beratung.
Die Koordination des Girl’s Day an der Universität Siegen hat Ingrid Heimbach von der Zentralen Studienberatung, Tel. 0271 / 740 – 4300.
www.studienberatung.uni-siegen.de